Willkommen

Willkommen auf den Seiten von TauerCoaching. Schön dass du den digitalen Weg hierher gefunden hast. Die Trauer, das Leben und der Tod haben einiges gemeinsam – sie haben viele Gesichter! Du bist auf meine Seite gestoßen weil du einen schlimmen Verlust erlitten hast – ein Mensch gehen musste oder durfte und nun eine Lücke in deinem Leben hinterlässt? Ich, als dein Trauercoach, zeige dir keinen Weg AUS DER Trauer – vielmehr IN DIE gesunde Trauer! 

Trauerbewältigung durch TrauerCoaching

Tod, Trauer, Verlust eines wertvollen Menschen?! Leider ist mittlerweile der Tod in unserer Gesellschaft fast schon ein Tabu-Thema. Darum entwickeln wir hierzu keine Bewältigungsstrategien für einen Trauerfall. Bei einem effektiven und nachhaltigen TrauerCoaching helfe ich Dir, Deine Gefühle zu sortieren. Angst, Liebe, Sehnsucht, Schuld, Wut und viele weitere Emotionen wirken wie wogende Wellen auf deine Psyche ein? Oder fühlst du gar nichts mehr – kannst nicht weinen und nicht lachen? Du hast Bilder im Kopf die dich nicht mehr loslassen? Du hättest gerne noch Tschüss gesagt und vielleicht etwas geklärt? Als TrauerCoach nehme ich dir nicht deine Trauer, sondern zeige dir einen gesunden Weg mit deinem Verlust umzugehen – Gewinne die Flexibilität zurück wieder der Herr über deine eigenen Gefühle zu sein.

Seit 2007 beschäftige ich mich intensiv mit dem Tod und der Trauer. Als psychosozialer Berater, Coach und Notfallseelsorger habe ich eine Vielzahl von Menschen in schweren Stunden ein Stück begleiten dürfen und konnte hier viele Erfahrungen sammeln können. Alles was ich erleben durfte habe ich für dich in mein TrauerCoaching – Konzept eingebunden um auch mit dir gemeinsam den Weg in eine gesunde Trauer zu gehen.

Dein TrauerCoach

Dein TrauerCoach - Markus A. Sautter
Dein Trauercoach
Markus A. Sautter

Trauerhilfe bei Trauerblockaden

Oft finden Betroffene nicht in die Trauer weil sie etwas blockiert. Geht es dir manchmal auch so? Vielleicht wurdest du des Abschieds beraubt weil der Verlust dich plötzlich getroffen hat. Eventuell war noch etwas ungeklärt und unausgesprochen oder du bist vorab schon emotional und psychisch angeschlagen und belastet.

Wie trauert man richtig??
Das ist eine sehr gute Frage – oder? Eigentlich nicht. Wer ist „man“ und wie würde „man“ bemerken, dass er oder sie richtig trauert? Die eigentliche Frage die man sich stellen sollte ist: „was ist für MICH der richtige Weg zu trauern?“ Jeder Mensch ist anders, jeder Verlust ist anders – hier darf und kann vieles richtig sein. Nur gar nicht zu trauern sondern zu verdrängen wäre nicht der richtige Weg, vielmehr sogar mittelfristig der schwerere Weg.

“ Fünfzehn Jahre nach dem Tod meiner Mutter habe ich durch die Impulse von Markus erfahren, dass die damals nicht gelebte Trauer (war noch ein Kind und durfte mich weder verabschieden noch wurde mit mir darüber gesprochen) der Grund für so viele meiner Blockaden waren. Dank meines TrauerCoaching habe ich wieder zur emotionalen Flexibilität und Leichtigkeit in meinem Alltag gefunden.“
Franziska G.

Trauer ist wie eine zugelaufene Katze, sie begleitet einen die ganze Zeit, ist immer da. Manchmal merkt man sie nicht. Dann kommt sie wieder angelaufen, auf ganz leisen Sohlen und legt sich einem auf den Schoß, da ist es besser, sie zu streicheln, mit ihr zu leben; irgendwann gehört sie dann dazu, wie alles andere auch…“

TrauerCoaching Ausbildung

Du bist Coach, Heilpraktiker,, Psychologe, allg. Therapeut etc.? Du wirst von deinen Klienten immer wieder mit den Themen Tod, Sterben und Trauer konfrontiert? Du wünschst dir zu diesem besonderen Thema mehr Sicherheit im Umgang mit deinem Gegenüber? Lerne bei meinem TrauerCoaching-Workshop einen Weg sensibel & emphatisch und zugleich effektiv & nachhaltig zu agieren und erweitere dein Portfolio um einen wichtigen Baustein. Erfahre hier mehr